Aller Anfang ist schwer...

Angefangen hat meine Leidenschaft zum Trommeln schon in ganz frühen Kindheitstagen, wo ich gerade mal laufen konnte, als ich mit meiner Fisherprice Plastiktrommel bewaffnet, wie ein gewisser Oskar aus einem Film, mich der umherziehenden Blasmusik anschloss, und wenn auch noch unrhythmisch, ihr Spiel vervollständigte. Damals hat mich die Trommelei schon sehr fasziniert und tut es bis heute noch. Im späteren Kindergartenalter, bekam ich von einem netten Mann meine erste Ludwig-Snaredrum geschenkt, und ging damit meinen Eltern auf die Nerven. Später dann kaufte ich mir von meinem Konfirmationsgeld mein erstes richtiges Drumset, ein uraltes Ludwig. 

 

Die Jahre gingen ins Land, und mein Wunsch nach immer größeren Sets keimte auf. Doch, das Geld war knapp. 

Also erlernte ich als Zusatzinstrument Akkordeon, um zumindest auf Notation und Rhythmik schonmal vorgeschult zu sein, um danach mit dem Schlagzeugunterricht zu beginnen. Dieser wurde mir von Beatrix van de Bovenkamp aus Bayreuth näher gebracht und ich übte viele Jahre, bis ich merkte, dass meine Intuition und meine Improvisationsfähigkeit besser ist OHNE Noten und so beendete ich den Unterricht. Viele Jahre später die erste Schulband THE BLINDS, danach CnB (COOKIES 'N' BEER) Coverrock, Die Glashüttner, ROCKLINE, SISSITOP, um dann in die härtere Metalbranche einzusteigen. Mit CIRCLE OF GRIEF hatte ich meine erste Band am Start, mit denen ich 2 Alben veröffentlichte. An dieser Stelle nochmal Danke an alle meine ehemaligen Mitstreiter Markus, Vera, Bafti, Jossi, Peter, Matze, Domi (CoG) / Wicki, Nico, Thomas, Bruno, Matthias, Adriana (Cookies n Beer) /  Tommerl, Wolfgang, Frank, Nobbi (SissiTop) / Alex, Michi, Peter, Max, Armin (Winterstorm) - OHNE EUCH WÄRE DAS ALLES NICHT MÖGLICH GEWESEN. 

 

Zeitgleich ging ich nach Kronach, an die Berufsfachschule für klassische Musik, und erlernte dort klassisches Schlagwerk, Marimbaphon, Klavier, klassischen Gesang, Chor, Gehörbildung, Tonsatz, etc pp. 

 

Wieder gingen Jahre ins Land, und so kam es, dass sich Circle of Grief leider nach 10 Jahren auflöste und aus dieser Formation entstand 2009 die Band WINTERSTORM;, bei der ich bis Oktober 2015 tätig war. Mit dieser Band erfüllte ich mir meine musikalischen Träume mit 3 wundervollen Alben, einem Plattendeal, und geilen Gigs wie zb. Wacken, Metalfest, Heidenfest, uvm. - auch 3 europaweite Touren haben wir gemacht mit Bands wie Turisas, Ensiferum, VanCanto, Korpiklaani, Equilibrium, Suidakra, Frosttide, Heidevolk, Gernotshagen, Apokalyptischen Reiter, Varg, Skyforger, Finntroll, Hämatom, uvm. 

 

Das alles hat mich und mein Drumming geprägt - aber wie heißt es so schön, wenns am schönsten ist soll man aufhören - nein, ich höre nicht auf !!!!!! 

 

Der Startschuss ist gefallen, um mit meiner neuen Band CORVIDAE jetzt nochmal durchzustarten.........

 

Es bleibt spannend !